CONTInuität & Leistung - seit 1970

1970

Gründung der Cosima Reederei mit Sitz in München und erstes Büro in München-Schwabing.
Gründung einer Bereederungsgesellschaft mit Sitz in Hamburg.
Die erste Schiffsbeteiligung - zwei Mehrzweckfrachter je 7.400 tdw - wird Kapitalanlegern angeboten und das Konzept eines ganzheitlichen Managements rasch umgesetzt.

1973

Verlegung des Firmensitzes nach Unterföhring am nordöstlichen Stadtrand von München.

1979

Die CONTI REEDEREI wird gegründet und ab sofort alle zur Beteiligung angebotenen Schiffe in ihr aufgenommen.

ab 1990

Mit dem 20-jährigen Firmenjubiläum erfolgt der schrittweise Ausbau zur CONTI Unternehmensgruppe.
Neben dem konsequenten Ausbau der Containerschiffsflotte erfolgen in den Jahren 1991-1996 Investitionen in sechs Gewerbeimmobilien.

1992/1993

CONTI privatisiert und saniert die Sächsische Dampfschiffahrt in Dresden. Gesellschafter haben die Möglichkeit, sich an der Sächsischen Dampfschiffahrt zu beteiligen. Die "Weiße Flotte" ist die größte im Einsatz befindliche Raddampferflotte der Welt.

1994

Das Wachstum der CONTI Unternehmensgruppe erfordert eine Vergrößerung des Firmensitzes: Umzug von Unterföhring nach Putzbrunn bei München.

1997

Das Hochseekreuzfahrtschiff MS "COLUMBUS" wird an CONTI abgeliefert und tritt seine Charter bei Hapag Lloyd an. Seit Mai 2012 ist das Schiff unter dem Charternamen MS "HAMBURG" für Plantours im Einsatz.

1998

Die Flusskreuzfahrtschiffe MS "JOHANNES BRAHMS" und MS "PRIMADONNA" ergänzen die fahrende Flotte.

1999

Das erste Containerschiff der Postpanamax-Klasse wird an CONTI abgeliefert: MS "CONTI CANBERRA" hat eine Breite von 40,3 m und eine Stellplatzkapazität von 5.618 TEU.

1999-2002

Eine der CONTI HOLDING nahestehende Gesellschaft erwirbt Anteile an den beiden Bereederungsgesellschaften Bremer Bereederungsgesellschaft, Bremen, sowie NSB Niederelbe Schiffahrtsgesellschaft, Buxtehude.

2003

CONTI-Zweitmarkt geht an den Start und übernimmt den koordinierten und systematischen Handel von CONTI-Beteiligungen.
Mit dem ersten CONTI BETEILIGUNGSFONDS wird ein neues Beteiligungskonzept angeboten: Gesellschafter investieren mit nur einer Beteiligung in (bis zu) elf Containerschiffe.

2004

MS "CONTI EVEREST" wird abgeliefert und ist mit einer Stellplatzkapazität von 8.238 TEU zu diesem Zeitpunkt das größte Containerschiff der Welt.

2007

Mit dem CONTI BETEILIGUNGSFONDS IX/X bietet CONTI den ersten reinen Tonnagesteuerfonds an.
Das stetige Wachstum der Unternehmensgruppe erfordert nochmals eine Vergrößerung des Firmensitzes: CONTI zieht von Putzbrunn ins "Eigenheim" in München-Riem, ein repräsentatives und modernes Bürogebäude in unmittelbarer Nähe der Neuen Messe.

2008

Die CONTI-Flotte wird um sechs Produktentanker der Handysize-Klasse erweitert. Mit MS "CONTI JUPITER" geht zu diesem Zeitpunkt das größte Containerschiff unter deutscher Flagge in Fahrt. Es hat eine Stellplatzkapazität von 10.960 TEU.

2009

Mit MS "CONTI SAPHIR" bietet CONTI erstmals wieder einen Bulker zur Beteiligung an. Der Anteil an Bulkern innerhalb der CONTI-Flotte soll deutlich ausgebaut werden.

2010

CONTI verfügt über 40 Jahre Erfahrung in Konzeption, Vertrieb und Management von Schiffsbeteiligungen sowie über eine langjährig positive Leistungsbilanz.

2011

Mit dem Bulker MS "CONTI TANSANIT" wird das 150. Schiff der CONTI REEDEREI abgeliefert.

2014

Heute gehört CONTI mit 75 Schiffen in Fahrt - 41 Containerschiffe, 24 Bulker, acht Produktentanker, ein Hochsee- und ein Flusskreuzfahrtschiff - und mit rd. 2.500 Arbeitsplätzen zu Land und auf See zu den größten und modernsten Reedereien weltweit.

2017

Die Hamburger Reederei Claus‐Peter Offen übernimmt im März die CONTI Unternehmensgruppe. Die Gesellschafter beider Unternehmen haben sich darauf verständigt, dass Offen 100% der CONTI HOLDING GmbH & Co. KG übernimmt. Die CONTI HOLDING wird nach der Übernahme als eigenständiges Unternehmen fortgeführt. Darüber hinaus wird ebenfalls die qualifizierte Mehrheit der Anteile an der Bremer Bereederungsgesellschaft mbH & Co. KG (BBG) durch die Offen Gruppe übernommen. Hier finden Sie die aktuelle Pressenotiz

Auszeichnungen

Kontakt

CONTI Unternehmens­gruppe
Bleichenbrücke 10
20354 Hamburg

Telefon:
+49 40 593536–0